Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 270 mal aufgerufen
 2. Last Chaos - Storyline
SchwarzeEminenz Offline

Gildenleader & Adminitrator


Beiträge: 310

22.01.2009 18:13
2. Last Chaos - Storyline Thread geschlossen

Last Chaos ist ein MMORPG, welches auf dem Kontinent Iris spielt.

In der Welt von Last Chaos verursachen Bündnisse und Verrat endlose Kriege, die Menschen dort versuchen alles, was sie können, um das Chaos zu überleben. Der Spieler eignet sich den Mut, die Fähigkeit und das Talent an, um zum wahren Herrscher von Iris zu werden.

Last Chaos ist ein online Rollenspiel in dem tausende von Spielern in abwechslungsreichen Quests und auch im herausfordernden freien Spiel an ihrem Ansehen und ihren Fähigkeiten arbeiten können.

Wirst du dein Schicksal als vereinender Herrscher von Iris annehmen?

Wenn dunkle Wolken die Sonne verdecken, Verwirrung über die Welt regiert, Hass und Neid die Kontinente durchziehen, inmitten von Dunkelheit und Chaos, planen die Armeen des Guten ihren Krieg gegen die Armeen der Finsternis.

Wer wird der Held sein? Wer kann den Kontinent Iris retten? Wachset, Kämpfer der Freiheit!

Sieh’ zu, wenn unsere Armee angreift und in die Reihen des Feindes Breschen schlägt. Es soll keine ANGST geben! Verdammt könnten wir sein. Unsere Rüstung verflucht. Wir marschieren weiter gegen unsere Feinde bis zum bitteren Ende.

Wachset, Kämpfer der Freiheit! Iris braucht euch in dieser Stunde!

Es ist die Dämmerung eines Zeitalters voller Freiheit! Wer Stärke und Macht besitzt wird Freiheit erlangen!

Soldaten! Greift zu euren behüteten Waffen und Rüstungen! Atmet den Geist des Heldentums! Lasset eure Schwerter im Glanz der Freiheit erstrahlen!


Quelle: http://lastchaos.gamigo.de/das_spiel/das_spiel/








Die Story, wie sie in einer anderen Version erzählt wird:



Das Land Iris



Lange bevor der Krieg das Land Iris verwüstete, verbündete sich Eres, der Gott der Finsternis, mit Apollon, dem Gott des Lichts, um die Welt der Sterblichen zu erschaffen. Beide Götter verewigten sich in dieser Welt - und ihren Bewohnern - mit ihren einzigartigen Eigenschaften. Um die Welt zu bevölkern, erschuf Apollon die Elfen, geboren aus seiner Liebe und Fürsorge für alle Lebewesen. Eres erschuf ehrgeizige Menschen, die das Verlangen hatten zu forschen, und die Welt zu entdecken, in der sie geboren wurden. Eins von vielen Geschenken an die Bevölkerung von Iris waren die Himmlischen, welche geschaffen wurden um den Einsatz von Magie in der Welt zu überwachen und den Irisianern ihre Verwendung für ein besseres Leben beizubringen.

Als ihnen die Welt gefiel und komplett war, kehrten Eres und Apollon wieder in ihre eigenen Reiche zurück um sich auszuruhen; Eres zu Nephinth, dem Reich der Finsternis, und Apollon zu Arosel, dem Reich des Lichts. Zeitweise segneten die Götter die Irisianer mit ihrer Präsenz brachten ihnen gemeinsam Geschenke. Bei diesen Besuchen brachte Apollon's Anwesenheit den Menschen Freude und Wonne, während Eres' Anwesenheit nur Leid und Dunkelheit im Herzen der Irisianer brachte.

Eres wurde eifersüchtig auf die Liebe der Menschen zu Apollon. Hatten sie nicht beide die Welt geschaffen, die sie liebten? Er begann Apollon und die Welt, die sie geschaffen hatten, zu hassen. Jahrhundertelang intrigierte er, während er eine geheime Armee in den Tiefen seiner Welt aufbaute. Dadurch wurde er total beansprucht, wodurch seine Besuche seltener wurden und schließlich blieben sie sogar ganz aus. Im Laufe der Zeit wurden auch Apollon's Besuche unregelmäßiger als er merkte, dass die Freude weniger wurde, wenn er die Menschen besuchte. Es schien, ohne den Kontrast von Eres' Besuchen um ihre Lebensfreude zu dämpfen, hatten die irisianischen Leute weniger Bedarf nach der Erfrischung die seine Anwesenheit brachte.

Schreckensherrschaft



In einer Zeit, in der die Menschen von Iris seit Generationen nichts mehr von von den beiden Göttern gehört hatten entschied Eres sich, seine Horden zu entfesseln. Aus den Tiefen der Nephinth wurde eine Brücke erschaffen über die tausende von Orks, Werwölfen, Drachen und anderen schreckliche Kreaturen, die aus Bösem und Hass geboren waren, nach Iris strömten. Eres erschuf eine schreckliche Rasse von unglaublicher Größe, Wildheit, Stärke und
Brutalität - genannt Titanen. Indem er sie an seine Stärke band, erhielten sie regenerierende Fähigkeiten und angeborene Talente für Schlachten, mit denen sie die gefürchtetsten Krieger wurden, die die Welt je gesehen hatte. Da er Apollon überrascht hatte, marschierte seine riesige Armee beinahe ungeschlagen durch das Land. Rasend vor Zorn, ob des Verrats an ihm, erschuf Apollon seine eigene Armee aus Menschen, denen er großartige Fähigkeiten in der Waffenkunst, Kriegsführung und Schnelligkeit verlieh. Diese Elitekrieger wurden unter dem Namen Ritter von Apollon bekannt und organisierten sich in der Stadt Randol. Diese Ritter waren und sind noch immer ein starkes Symbol für Apollons Liebe für diese Welt und die Menschen darin.

Beide Seiten riefen Heiler, Magier, Schurken und Beschwörer auf, ihnen in die Schlacht zu folgen. Als Tausende dem Ruf folgten, bekämpften Väter ihre Söhne und Freunde sich gegenseitig in einem weltweiten Bürgerkrieg. Generationen kämpften in diesem Krieg, starben durch das Schwert, die Magie, oder dem Bogen. Für eine Sache kämpfend, deren Sinn sie nicht länger erkannten, ging er doch über ihr eigenes Überleben hinaus.

Während die Irisianer die Eindringlinge und sich gegenseitig bekämpften, bekämpften sich auf einer höheren Ebene die Götter des Lichts und der Dunkelheit in einer dramatischen Schlacht. In seiner Arroganz forderte Eres Apollon zu einem Duell um die Herrschaft über Iris heraus. Apollon nahm die Herausforderung an, in der Hoffnung es möge ein schnelles Ende der Gewalt herbei führen. Die zwei Giganten trafen in der Schlacht der Jahrhunderte aufeinander. Sie kämpften in Sphären der Macht, benutzten Mengen an Energie und Kraft die Sterblichen unvorstellbar sind, in der Hoffnung den jeweils Anderen zu zerstören. Sie kämpften Schlag um Schlag für lange, bittere Jahre in Iris, bis sie beide ,erschöpft von den Strapazen, zusammenbrachen. Verwundet und ausgelaugt wie sie beide waren zogen sie sich in ihre Welten zurück um zu Kräften zu kommen und sich zu heilen. In dem Wissen, dass sein Bund mit den Titanen nicht wiederhergestellt werden konnte, zerschlug Eres die Verbindung zu ihnen um die ihm verbliebene Kraft zu bewahren. Apollon hingegen war froh darüber, dass die Schlacht etwas anderes bewirkt hatte als Eres Rückzug und verließ seine Leute mit dem Versprechen zurückzukehren.

Als ihre Verbindung mit Eres nicht mehr bestand, verloren die Titanen in Iris ihren größten Vorteil. Anstatt beinahe unverwundbar zu sein wurden sie sterblich, was den Rittern erlaubte sie im Kampf besiegen zu können und so eine Balance der Kräfte in Iris herzustellen. Mit dieser Chancengleichheit standen die beiden Armeen beinahe still, keine von ihnen wollte nachgeben. Nach Jahren des Krieges, in denen keine Seite einen Vorteil erziehlen konnte, gaben sich die Krieger der Kriegsmüdigkeit hin und begannen zu desertieren. Die einzelnen Rassen zogen sich zurück und isolierten sich immer mehr von einander. Bataillone lösten sich auf, als Menschen und Elfen nach Hause zurückkehrten um ihre zerstörten Leben dort wieder aufzubauen. Schlussendlich waren nur die Ritter des Apollon und Titanen über, die ihre Struktur als Armee nicht auflösten. Nach Jahrhunderten des Blutvergießens kehrte eine fast friedliche Zeit in Iris ein, Scharmützel mit Eres' Kriegern fanden nur noch in fernen Ländern statt.

Als die Nachricht von einer sich neu formierenden Armee im Norden und Westen eintraf wurde eine Konferenz einberufen, zu der Mitglieder jeder Klasse der in Iris lebenden Wesen eingeladen wurden. Oberhäupter der Ritter, Magier,Schurken, Heiler und eine kleine Abordnung der Titanen (die sich nun gegen Eres gewandt hatten) kamen in Randol zusammen, um die mögliche Bedrohung zu erörtern. Nur die Beschwörer verweigerten ihre Teilnahme, indem sie eine Nachricht schickten in der es hieß sie würden abwarten und schauen, wie das Leben sich weiter entwickelt. Tage voll hitziger Diskussionen gingen vorbei ohne, dass etwas beschlossen wurde. Manche Mitglieder dieses Konsortiums waren dafür anzugreifen, während Andere abwarten oder die Bedrohung ganz ignorieren wollten.

Der Mangel an Führung und Richtung hatte Iris chaotisch und ohne einen wirklichen Zusammenhalt unter den Bewohnern zurückgelassen.
Die Ritter hatten die Sicherheit um die Stadt herum verstärkt und Späher entsandt, um die Art und Stärke der Bedrohung auszumachen.
Zudem wurden Spione in der Stadt entdeckt, Angriffe von Werwölfen und anderen Kreaturen häuften sich.
Scharmützel fanden häufiger statt, Freunde wurden zu Feinden und Gruppen wurden von Banditen und Wegelagerern angegriffen.

Gruppen von Rittern wurden ausgesandt um in der Gegend zu patroullieren und um zu helfen den Frieden zu wahren, jedoch ohne großen Erfolg. Ein anderer Bote wurde mit der Bitte um ihre Hilfe zu den Beschwörern entsandt, die mit einer Folge von Rätseln antworteten, die gelöst werden müssen. Keiner weiss, was deren Lösungen in sich bergen mögen dennoch arbeiten Hunderte daran das Geheimnis der Beschwörer zu entschlüsseln.



Wähle deine Bestimmung



Ein neuer Aufruf wurde gestartet für die, die Apollon treu sind, sich in Randol zu versammeln und gegen die mögliche Bedrohung zu einen! Ob du nun Titan, Ritter, Heilerin, Magierin, Schurkin oder Beschwörer bist; deine Freunde können zu Feinden werden während Allianzen sich verlagern. Gier und Angst haben den Samen für Terror, endlose Schlachten, blutigen Verrat und unstillbare Ambitionen gelegt. Ein Ruf nach Hilfe wurde entsandt, um dem Vorteil, den Eres' Streitkräfte haben, entgegenzuwirken.
Wirst du Apollon und alles Gute unterstützen um die Welt vor ihrer Verwüstung zu bewahren?
Oder wirst du dich Eres anschließen, um Iris zu zerstören und deine Träume von Ruhm und Glorie zu verwirklichen?
Die Entscheidung liegt bei dir, es ist dein Leben.
Die Balance der Kräfte liegt in deinen Händen. Wähle weise und mit Bedacht, dann betrete das Land von "Last Chaos"!


Quelle: http://deutscher-last-chaos-guide.wetpai.../page/Storyline

______________________________________________________________
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor